Dienstag, 6. Oktober 2009

Wuppi - ein Außerirdischer im Kindergarten

Die Umzugsvorbereitungen laufen auf Hochtouren und
es gibt viel zu tun. In drei Tagen bekommen wir den Schlüssel!

Dennoch muss es auf der Arbeit ja auch weiter gehen :) Gestern war der Elternabend und morgen habe ich wieder "Wuppi". Dort arbeite ich mit einem Kollegen mit 11 Kindern im Vorschulalter.
Es ist schön mal wieder mit den "Großen" zu arbeiten und eine kleine Auszeit zu haben von meinen Zwergen :)





Wuppi ist ein Außerirdischer und lebt auf dem Planeten Wupp. Er kann nicht zuhören, nicht reimen, nicht Silben erkennen und all das, was man später zum Lesen- und Schreibenlernen braucht. Deshalb schickt ihn sein Vater zu Tim und Marie in den Kindergarten "Kinderland". Dort sollen die zukünftigen Schulanfänger durch viele Ohrenaufgaben "Ohrenkönige" werden und die phonologische Bewusstheit lernen.
Tim und Marie sind fest entschlossen, Wuppi in das Ohrentraining zu "schmuggeln". Doch kurz bevor das Ohrenprogramm beginnen soll, bricht sich die Erzieherin Gisela ein Bein. Deshalb muss Wuppi einen anderen Kindergarten finden, indem er das Ohrenprogramm mitmachen kann.
Wuppi sucht und findet einen Kindergarten - es könnte Ihre Einrichtung sein!
Gemeinsam mit Ihren Kindern erlebt Wuppi - als Handpuppe lebendig geworden - viele Abenteuer und hört Geschichten, bei denen Aufgaben zur phonologischen Bewusstheit zu lösen sind. Mit Feuereifer üben die Kinder mit Wuppi um die Wette und kommen so zum Erfolg. Am Ende werden Wuppi und die Kinder Ohrenkönige, bekommen eine Urkunde und feiern ein großes Fest.

(Quelle)



Kommentare:

  1. Der ist ja süß. Wir machen bei uns im Kiga das Würzburger Programm, aber Wuppi finde ich ja viiieeelll knuffiger!
    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Heeey, das is ja Wuppi....der ist auch bei uns einmal in der Woche auf durchreise^^ Klasse, das ihr auch damit arbeitet^^

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Wuppi ist ja echt ein süßer :o) Den hätte ich auch gerne für mich *grins*

    AntwortenLöschen