Freitag, 2. Juli 2010

Umschlag für Mutterpass

Mir war der normale Mutterpass irgendwie zu langweilig.
Außerdem leidet der Pass,
wenn er immer so in meinem Rucksack mit kommen muss :)

Deswegen habe ich einen verstärkten Umschlag genäht.



Eigentlich wollte ich die Schrift anders machen,
aber so bin ich einigermaßen zufrieden. :)

Kommentare:

  1. Huhu Nini
    Die Hülle sieht ja klasse aus,leider bin ich nicht so ein Nähass wie du. Das Outfit von saskia hab ich bei einer Bloggerin im Flohmarkt gekauft!
    Die Nachhaltica hat mir gestern auch gut gefallen.
    Es hat sich alles so schön verteilt.Beim Streuobstwiesenfest war es immer so proppevoll. Zum abschluß haben wir noch schön im neuen Cafe gesessen und den Ausblick auf den See genossen.

    Mußt du eigentlich bis zum schluß arbeiten. Du bist doch auch in der Krippe. Ich hatte ab der 20.Woche ein Arbeitsverbot!
    LG
    Sandy

    AntwortenLöschen
  2. Ich nochmal.
    Ja,ich hab auch in der krippe gearbeitet.Und da das arbeiten dort körperlich anstrengender ist als im Kiga gabs das Arbeitsverbot.Meine Ärztin hat es ausgesprochen. Du mußt die Mäuse ja oft heben und krabbelst eigentlich den halben tag auf dem Boden.Das geht hochschwanger gar nicht.Alleine das heben kann schon böse gefährlich werden.Dein Arbeitgeber hat dir gegenüber ja auch eine Sorgfaltspflicht. Frag mal deine Ärztin! Das Arbeitsverbot galt auch nur für die Krippe.Hätten sie mich im Kiga einsetzen können (konnten sie aber nicht) hätte ich bis zum Mutterschutz arbeiten müssen. Welchen Träger habt ihr denn?
    LG

    AntwortenLöschen